Willkommen zu meinem Trendsportartenblog.

Ein Spektakel namens Jugger



Vor 2 Wochen war ich auf anraten eines Kumpels auf dem Jugger Berlin Masters Tournament (2011). Dieser versuchte mich schon seit Ewigkeiten zu überreden, dass ich mir das Spektakel Namens Jugger, das seit gut 2 Jahren zu einem seiner zahlreichen merkwürdigen Hobbys zählte, mal anschaue. Das Ansehen und die Popularität dieser wohl angehenden neuen Trendsportart stieg jedenfalls stetig. Nur was ist dieses Jugger? Ich hatte mich im Vorfeld natürlich ausgiebig erkundigt. Nur kann ich dazu sagen, dass die reine Theorie zu dieser Sportart leider nicht ausreicht. Man muss sich das mal live angeschaut haben.


Rugby? Mittelalterliche Gladiatorenkämpfe? Was ist es nun?


Zunächst dachte ich, ich sei auf einer Rollenspielveranstaltung. Aber anscheinend hat es auch einen mittelalterlichen Touch. Verkleidungen waren an der Tagesordnung. Eigentlich klingt es recht simpel. Sinn ist es in diesem Spiel, den Ball, der auch Jugg genannt wird, in das gegnerische Tor ( Mal genannt ) zu bringen. Es gibt in jeder Mannschaft eine Person, die den Jugg führen und berühren darf. Dieser ist meist ein künstlicher Hundeschädel. Verrückt ich weiss. Die anderen gehen dabei mit gepolsterten "Waffen" aufeinander los. Falls sie sich noch an die riesigen Wattestäbchen aus American Gladiators errinern können. So ungefähr müssen sie sich diese Sportgeräte vorstellen. Es sieht recht martialisch aus, ist jedoch relativ ungefährlich und ähnelt einer normalen Mannschaftssportart. Jugger ist eine Mischung aus Rugby und mittelalterlichen Gladiatorenkämpfen. Alles in allem kann ich nur sagen, dass dieses doch recht einzigartige Erlebnis sehr interessant war. Jedoch glaube ich nicht, dass ich mich für diese Trendsportart in irgendeiner Art und Weise begeistern kann. Die Juggerbegeisterten vor Ort waren aber alle in ihrem Element und dIe Stimmung war einsame Spitze.

 

 



Sie sind Besucher Nr.

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!